Ratgeber e-Scooter

Anhand welcher Faktoren vergleiche und bewerte ich einen eScooter?

Wir empfehlen für den Vergleich der eScooter die folgenden Kriterien zu nutzen:
– Straßenzulassung: Wurde das Gerät von Hersteller für den Straßenverkehr zugelassen?
– maximale Geschwindigkeit: Wie schnell kann der e-Scooter fahren?
– maximale Reichweite: Wie weit kann ich mit dem e-Scooter fahren?
– Motorleistung: Wie leistungsfähig ist der Motor?
– Ladezeit Akku: Wie lange dauert es, bis der Akku wieder aufgeladen ist?
– Gewicht: Wie schwer ist der e-Scooter?
– Beleuchtung: Verfügt der e-Scooter über eine Beleuchtung?
– Wasserfest: Kann ich mit dem e-Scooter auch im Regen fahren?
– Reifen: Welche Beschaffenheit haben die Reifen? Handelt es sich um Luft- oder Voll-Gummi-Reifen?
– Federung: Verfügt der e-Scooter über eine Federung?
– Lenker höhenverstellbar: Ist der Lenker in der Höhe verstellbar?
– Zusammenklappbar: Läßt sich der e-Scooter zusammenklappen?
– maximale Zuladung: Wie schwer dar die Person, die den Scooter fährt, maximal sein?
– Bordcomputer: Hat der e-Scooter einen Bordcomputer und über welche Funktionen verfügt er?
– Smartphone Integration: Lassen sich Funktionen des e-Scooters über eine App steuern?

Welche Alternativen gibt es für eScooter?

Ganz ehrlich? Aus unser Sicht gibt es keine attraktive Alternative. Monowheels und Hoverboards sind aus unser Sicht nicht so flexibel im Einsatz und so robust wie ein e-Scooter. Ein e-Bike kostet wesentlich mehr und hat keine so kompakten Abmessungen wie ein e-Scooter. Der e-Scooter kann im Vergleich zum e-Bike zusammengeklappt und leicht im Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert werden.

Welche Arten von eScooter gibt es und welche ist die richtige für dich?

e-Scooter für Kinder : Ideal für Kinder zwischen 12 und 14 Jahren. Sie kosten zwischen 80€ und 200€. Die Geschwindigkeit, Reichweite und maximale Zuladung sind für Kinder angepaßt.
e-Scooter für Erwachsene haben wir in drei Klassen eingeteilt: e-Scooter Einsteigerklasse – Die Maximale Geschwindigkeit liegt bei unter 30km/h. Die Reichweite bei maximal 30km. Und die Motorleistung bei unter 300 Watt. Diese Tretroller kosten zwischen 150€ und 450€.
e-Scooter Mittelklasse – e-Scooter der Mittelklasse kosten zwischen 420€ und 1.099€. Die maximal Geschwindigkeit liegt unter 30 km/h, die Reichweite bei mindesten 30km und die Motorleistung bei mindestens 300 Watt.
e-Scooter Oberklasse – e-Scooter der Oberklasse erreichen eine maximal Geschwindigkeit von mindestens 30 km/h und eine Reichweite von mindestens 30 km. Sie kosten 599€ und 1600€.
e-Scooter mit Straßenzulassung – Diese Modelle wurden von den Herstellern für den Straßenverkehr zugelassen. e-Scooter mit Straßenzulassung sind ab 630€ verfügbar.

Wo kann ich eScooter kaufen?

e-Scooter und Elektrotretroller sind bei einer Vielzahl von spezialisierten Händlern und auf bekannten Plattformen wie eBay oder Amazon verfügbar.
Hier eine Auswahl der beliebtesten Plattformen:
Die beliebtesten e-Scooter bei Amazon
– Die beliebtesten e-Scooter bei eBay
Ein sehr bekannter Händler in Deutschland ist scooterhelden in Berlin.

Was sind die Unterschiede zwischen einem eScooter und einem Elektroroller?

Ein eScooter handelt es sich um eine elektrisch angetriebene Variante des Tretroller. Größe und Bauart entsprechen dem klassischen Tretroller, daher wird der e-Scooter auch Elektro-Tretroller genannt.
Ein Elektroroller ist in der Definition nicht ganz so klar. Wir verstehen unter einem Elektroroller die elektrische Variante eines klassischen Motorrollers. Beispielsweise eine Vespa mit Elektroantrieb. Diese Fahrzeuge sind ausschließlich für den Straßenverkehr geeignet und bedürfen für die Benutzung eines entsprechenden Führerscheins.

Was kostet ein guter e-Scooter?

Die Preise für e-Scooter liegen zwischen 80€ und 5.000€. Wie immer kommt es darauf an, welche Ausstattung man wählt. Wie haben die e-Scooter in unser Datenbank wie folgt segmentiert:
e-Scooter für Kinder kosten zwischen 80€ und 200€. Ideal für Kinder zwischen 12 und 14 Jahren.
e-Scooter für Erwachsene haben wir in drei Klassen eingeteilt: e-Scooter Einsteigerklasse kosten zwischen 150€ und 450€.
e-Scooter Mittelklasse kosten zwischen 420€ und 1.099€.
e-Scooter Oberklasse kosten 599€ und 1600€.
e-Scooter mit Straßenzulassung kosten ab 630€.

Welche Hersteller für e-Scooter gibt es?

Die beliebtesten Marken für e-Scooter sind derzeit: SXT Scooter, Segway-Ninebot, Mach1, Bluewheel, Wizzard und Xiaomi Mi.
Fast alle Geräte dieser Marken werden in China gefertigt und durch lokale Händler importiert.
Die folgenden Händler und Produzenten für e-Scooter kommen aus Deutschland: SXT Scooter, Mach1, Bluewheel, Wizzard.

Eine neues Gesetz definiert e-Scooter als Elektrokleinstfahrzeuge und erlaubt die Benutzung, unter bestimmten Voraussetzungen, im Straßenverkehr. Weitere Infos zum Thema Straßenzulassung siehe eScooter Straßenzulassung.

e-Scooter und Versicherungen: Für alle Fragen rund um e-Scooter und Versicherung haben wir eine eigene Seite eingerichtet. Siehe: Wie muss die Versicherungsplakette am e-Scooter angebracht werden?

e-Scooter im Straßenverkehr: Für alle Fragen rund um e-Scooter und die Straßenverkehrsordnung haben wir eine eigene Seite eingerichtet. Siehe: Dürfen e-Scooter mit ausgeschaltetem Motor auf dem Gehweg genutzt werden?

Elektrokleinstfahrzeug: Für alle Fragen rund um e-Scooter und das Thema Elektrokleinstfahrzeuge haben wir eine eigene Seite eingerichtet. Siehe: Was ist ein Elektrokleinstfahrzeug?

eScooteria
e-Scooter Vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen