Versicherung für e-Scooter – Wissenswertes und Vergleich

Sie suchen nach Informationen zu e-Scooter Versicherung? Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Benötige ich eine Versicherung für meinen eScooter?

Ja. Wenn Sie ihren e-Scooter im öffentlichen Straßenverkehr nutzen wollen, benötigen Sie eine Versicherung. Entsprechend der Verordnung “Verordnung über die Teilnahme von Elektrokleinstfahrzeugen am Straßenverkehr”, die am 17. Mai 2019 vom Deutschen Bundesrat verabschiedet wurde, müssen e-Scooter (Elektrokleinstfahrzeuge) über eine Versicherung verfügen. Diese Versicherung muss mit einer Versicherungsplakette am e-Scooter kenntlich gemacht werden. In der Verordnung heißt es: “Ein Elektrokleinstfahrzeug darf auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb gesetzt werden, wenn es eine gültige Versicherungsplakette für Elektrokleinstfahrzeuge nach § 29a der Fahrzeug-Zulassungsverordnung führt. Mit der Versicherungsplakette wird nachgewiesen, dass eine entsprechende Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung besteht.”

Was für eine Versicherung benötige ich für einen e-Scooter?

Um Ihren e-Scooter zu versichern, benötigen Sie eine Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung für Elektrokleinstfahrzeuge. Wichtig: Damit sie den e-Scooter im öffentlichen Straßenverkehr nutzen dürfen, muss der e-Scooter muss den Anforderungen der Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge im Straßenverkehr entsprechen. Siehe auch e-Scooter Straßenzulassung

Welche Versicherungen bieten Versicherungsplaketten für e-Scooter an?

Alle größeren Versicherungen planen Versicherungen für e-Scooter. Erster Anbieter für e-Scooter Versicherungen sind:
Württembergische Versicherung
Zurich Versicherung
Bayrische Beamten Versicherung
Allianz
HUK-Coburg

Wie sieht die Versicherungsplakette für e-Scooter aus?

Die Versicherungsplakette für e-Scooter ist in der Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge geregelt. Sie ist der 52,8 mm breit und 65 mm hoch. Laut Verordnung ist die Versicherungsplakette an der Rückseite des e-Scooter möglichst unter der Schlussleuchte fest anzubringen. Die Versicherungsplakette darf bis zu einem Vertikalwinkel von 30 Grad in Fahrtrichtung geneigt sein. Der untere Rand der Versicherungsplakette darf nicht weniger als 50 mm über der Fahrbahn liegen. Versicherungsplaketten müssen hinter dem e-Scooter auf eine Entfernung von mindestens 8 m in der Fahrzeuglängsachse lesbar sein.Verischerungsplakette e-Scooter

Wie muss die Versicherungsplakette am e-Scooter angebracht werden?

Haben Sie eine Versicherung für e-Scooter abgeschlossen, so erhalten Sie von Ihrer Versicherung eine Versicherungsplakette. Diese Versicherungsplakette ist an der Rückseite des Fahrzeugs möglichst unter der Schlussleuchte fest anzubringen. Die Versicherungsplakette darf bis zu einem Vertikalwinkel von 30 Grad in Fahrtrichtung geneigt sein. Der untere Rand der Versi- cherungsplakette darf nicht weniger als 50 mm über der Fahrbahn liegen. Versiche- rungsplaketten müssen hinter dem Fahrzeug auf eine Entfernung von mindestens 8 m in der Fahrzeuglängsachse lesbar sein.

Vergleich der Versicherung für e-Scooter

Hier finden Sie eine Auswahl an Versicherungen für e-Scooter im Überblick:



Accounts

Accounts

Free Trial

Projects

SSL

Würtembergische Versicherung

29,90€

Jahr

Haftpflichtversicherung

Versicherungskennzeichen

Die Versicherungssummen betragen je Schadenereignis:


100 Millionen Euro pauschal für Personen- und Sachschäden

Maximal 15 Millionen Euro je geschädigte Person

Interessant: Die Württembergische Versicherung rechnet Ihnen bis zu zwei schadenfreie Jahre beim ersten Auto oder Motorrad an.

Zurich

ab 53,00€

Jahr

Haftpflichtversicherung

Versicherungskennzeichen

Die Versicherungssummen betragen je Schadenereignis:


100 Millionen Euro pauschal für Personen- und Sachschäden

Maximal 15 Millionen Euro je geschädigte Person

Maximal 5 Millionen Euro bei Umweltschäden

-

Bayrische Versicherung

27,48€

Jahr

Haftpflichtversicherung

Versicherungskennzeichen

Mit der KFZ-Haftpflichtversicherung sichert die Bayrische Versichung Sie im Schadenfall bis zu einer Versicherungssumme von 100 Mio. € für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab.

Unfallfreie E-Scooter-Jahre erhöhen den Schadenfreiheitsrabatt in der Autoversicherung der Bayrischen Versicherung

HUK Coburg

19,00€

Jahr

Haftpflichtversicherung

Versicherungskennzeichen

Die Kfz-Haftpflichtversicherung schützt den E-Scooter-Fahrer vor Schadenersatzansprüchen, wenn dieser mit seinem Fahrzeug Dritte schädigt. 

Die Leistungen sehen eine Deckung in Höhe von 100 Millionen € für Personen-, Sach- und Vermögensschäden je Schadenfall bzw. bei Personenschäden bis zu 15 Millionen € je geschädigter Person vor.

Optional: 

 Die Teilkaskoversicherung ersetzt Schäden z. B. durch Diebstahl, Raub oder Brand mit einem Selbstbehalt in Höhe von 150 €. Die Teilkasko liegt preislich für Fahrer bis 23 Jahre bei 19 €, ab 23 Jahren bei 16 €.

Was denkt Ihr über e-Scooter? Wir freuen uns auf eure Kommentar!

      Hinterlasse einen Kommentar

      eScooteria
      e-Scooter Vergleichen
      • Testergebnis (0)
      Vergleichen